Jade Platz 9 bei SIGMA SPORT Challenge

Zum ersten Mal drehten sich im benachbarten Rheinland Pfalz wieder die Räder, bei der SIGMA SPORT Challenge in Neustadt an der Weinstraße fand das erste MTB Rennen seit der Corona Krise im Südwesten Deutschlands statt. Ganz besonders daran war natürlich, dass der Titelsponsor des Marathons auch zu unseren Partnern gehört und somit auch eine kleine Pflicht für uns entstand dort einer gute Leistung zu erbringen.

Auch wenn der Start nicht wie gewohnt auf dem Neustädter Marktplatz stattfand und einige andere Regeln beachtet werden mussten, wie zb. die Maskenpflicht im Startbereich. Gestartet wurde in 10ner Gruppen, das bedeutete, dass der erste im Ziel nicht der Sieger sein muss, sondern auch ein Fahrer, der etwas später startete.

Dafür war aber das Fahrerfeld so gut besetzt wie noch nie, Alban Lakata, Karl Platt, Anne Terpstra und Ben Zwiehoff zählten zu der prominenten Besetzung der Wettkämpfe.

Erster MTB Rennen und gleich Platz 9:
In starker Konkurrenz startete Jade am Sonntag beim Rennen unseres Sponsors SIGMA SPORT Germany . Auf dem 45 Km langen Kurs schlug sie sich unter den MTB Spezialisten mehr als beachtlich. Bergab noch etwas vorsichtig , dafür bergauf und auf der Ebene umso schneller, fuhr Jade ein starkes Rennen und sicherte sich einen Platz unter den 10 besten Damen.

Bei den Männern starteten Ya Ron , Yannick Hund , Patrick Lechner, Mario und Luka Zetzsche
Patrick Lechner startete zusammen mit seinem Vereinskollegen Matthias Schnapka auf der Mitteldistanz über 45 Kilometer. Zusammen mit dem späteren Sieger Marco König ging es in den ersten Trail, dort mussten die beiden schon die ersten 3 Fahrer ziehen lassen und fanden sich in einer Gruppe mit der Weltranglisten ersten Anne Terpstra wieder. Diese war aber technisch überlegen, zuerst stürze sein Vereinskollege Matthias, dann Patrick und Anne fuhr den beiden davon.

Patrick landete sehr zufrieden auf einem 24. Platz. Luka fuhr ebenso stark auf dem Kurs von 90 Km und über 2000Hm.

Durch die Corona Regelung wurde auch der Ultra Marathon in 10er Blöcken gestartet und so fuhren die Jungs in verschiedenen Blöcken. Nach kurzer Zeit konnte Luka zu Mario und Yannick auffahren und sogar überholen. Pech beim Material hatte Yannick, der gleich zwei Mal platt hatte. Luka wurde im Endergebnis 39 , bei über 120 Teilnehmern.

Ein wirklich tolles und für uns erfolgreiches Event unter den derzeitig erschwerten Bedingungen.

Logo Wiawis Germany GmbH
Logo Testo SE & Co. KGaA
Logo Braunform GmbH
Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg i. Br.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.